Aktuelles

Nächste Sitzung des Zweckverbandes am Montag, 1. Juli 2019

Zur nächsten öffentlichen Sitzung sind alle interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer herzlich eingeladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bericht „ökologische Maßnahmen“

Gemeinsam Zukunft schaffen
Für Mensch und Natur

Großes Projekt – große Chancen

Der Gewerbepark Fils bringt viele Vorteile mit sich, bedeutet aber zugleich einen Eingriff in die Natur. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und legen daher größten Wert auf eine ökologisch nachhaltige Planung und Gestaltung. Dazu gehören umfassende ökologische Ausgleichsmaßnahmen, um naturnahen Lebensraum zurückzugewinnen.

Klicken Sie hier für den vollständigen Bericht


Ideensammlung zu Ausgleichsmaßnahmen

Ca. 50 Bürgerinnen und Bürger aus Ebersbach an der Fils und Uhingen folgten am Montag, 19. November 2018 der Einladung des Zweckverbands Gewerbepark Fils, um im Rathaus Ebersbach Ideen zu möglichen ökologischen Ausgleichsmaßnahmen für den geplanten Gewerbepark zu sammeln.

Üblicherweise wird dieser ökologische Ausgleich erst im konkreten Bebauungsplanverfahren relevant. Dem Zweckverband ist jedoch sehr daran gelegen, bereits frühzeitig Ideen zu sammeln, um schlussendlich nicht lediglich die einfachsten sondern auch möglichst sinnvolle Maßnahmen umsetzen zu können. Ausdrücklich sollten deshalb auch aus der Öffentlichkeit Ideen zu größeren Maßnahmen, wie beispielsweise Renaturierungen von verdohlten Bächen oder Ufergestaltungen, gesammelt werden, die bislang noch nicht in den Maßnahmen der beiden Kommunen enthalten sind.

Nach einleitenden Worten des Ebersbacher Stadtbaumeisters Markus Ludwig und des Stadtplaners Jan Werneke gab zunächst Frau Riedinger von der Planungsgruppe Ökologie und Information einen Überblick über den aktuellen Sachstand des Umweltberichts. Hierzu standen im Anschluss zahlreiche Fragen im Raum, die ausführlich beantwortet wurden.

Die anschließende Gruppenarbeitsphase zu den drei Themen „Ökologische Maßnahmen in Ebersbach“, „Ökologische Maßnahmen in Uhingen“ sowie „Maßnahmen im Gebiet“ wurde unterstützt von Frau Maurer als Expertin der Stadt Uhingen. In allen drei Gruppen wurde die Gelegenheit genutzt, weitere grundsätzliche Fragen zum Sachstand und weitere Hintergründe zu dem geplanten Gewerbegebiet zu besprechen, aber auch um inhaltliche Vorschläge zu machen.

Im Ergebnis liegt dem Zweckverband nun eine erste Ideensammlung zu den drei unterschiedlichen Bereichen vor, die als Basis in die weitere Planung mit einfließen wird. Die Zusammenstellung soll zeitnah auf dieser Website zur Verfügung gestellt werden. Der Zweckverband sowie die beteiligten Städte bedanken sich ausdrücklich für die konstruktive Teilnahme aller interessierten Bürgerinnen und Bürger. Diese offene Form des Dialogs soll weiter fortgesetzt werden.

 


Bürgerworkshop „Ökologischer Ausgleich Gewerbepark Fils“

Der geplante Gewerbepark Fils zwischen Ebersbach an der Fils und Uhingen bedeutet trotz sorgfältiger Planung einen starken Eingriff in die dort bestehenden Ackerflächen und damit auch in die Natur. Dieser Eingriff muss durch geeignete ökologische Maßnahmen an anderer Stelle ausgeglichen werden. Die Städte Uhingen und Ebersbach möchten diese Gelegenheit nutzen, um möglichst sinnvolle und ökologisch wertvolle Maßnahmen zu realisieren. Gesucht werden bewusst auch größere Maßnahmen, die bislang nicht angedacht wurden. Dabei sind Ideen aus der Bürgerschaft herzlich willkommen.

Der Zweckverband Gewerbepark Fils lädt daher interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Ebersbach und Uhingen ein zum

Bürgerworkshop "Ökologischer Ausgleich Gewerbepark Fils"
am Montag, 19. November 2018 um 19.00 Uhr
im Bürger- und Ratssaal, Rathaus Ebersbach

Wir freuen uns auf frische Ideen und gute Diskussionen über mögliche ökologische (Bau-)Maßnahmen in Ebersbach und Uhingen.

 


Fertigstellung Umweltbericht

Der in der Verbandsversammlung am 8. Oktober 2018 in einer Präsentation vorgestellte Umweltbericht ist hier auf dieser Website online gestellt. Er wird nach dem Bürgerworkshop mit den Anregungen aus dieser Veranstaltung ergänzt.

 


Sitzung des Zweckverbands Gewerbepark Fils

Zu der nächsten Sitzung des Zweckverbands Gewerbepark Fils am Montag, 8. Oktober 2018 um 18.30 Uhr im Rathaus Uhingen sind interessierte Bürger und Bürgerinnen herzlich eingeladen.

Die inhaltliche Vorbereitung der Themen findet immer vorab in den beiden Gemeinderäten der Städte Uhingen und Ebersbach an der Fils statt.

 


Bürger-Informationsveranstaltung 16. Mai 2018

Nachdem es im vergangenen Jahr bereits eine erste Bürgerinformation gegeben hat fand am Mittwoch, 16. Mai vor ca. 250 interessierten Bürgern und Bürgerinnen in Nassachmühle eine weitere Informationsveranstaltung statt. Nachdem die beiden Bürgermeister Matthias Wittlinger (Uhingen) und Eberhard Keller (Ebersbach an der Fils) begrüßt hatten, beschrieben sie die Gründe für und Chancen durch die Entwicklung des Gewerbeparks für beide Kommunen (Begrüßungsrede Bürger-Veranstaltung).

Sonja Knapp von der STEG Stadtentwicklungsgesellschaft zeigte auf welche Aktivitäten bisher erfolgt sind, wo das Projekt derzeit steht und was die nächsten Schritte im Planungsprozess sind.

Im Anschluss daran stellte Erich Kuhn vom Ingenieurbüro Melber & Metzger die bisher erfolgte Strukturplanung für das Gebiet vor und zeigte anhand von Visualisierungen die maximal mögliche Bebauungsform im Gewerbepark Fils. In Verbindung mit vorliegenden Gutachten und den von Seiten der Gemeinderäte und Verwaltungen beider Städte angedachten Reglementierungen ging er auf die angedachte Art der Bebauung in Bezug auf Flächen und Gebäudehöhen ein.

In der Präsentation wurden Visualisierungen der maximal möglichen Varianten vorgestellt. Beispielhaft (u.a. Gewerbegebiet Strut) zeigte er auf, dass in der Realität diese Maximalform nicht umgesetzt wird.

Björn Bindert vom Büro Thomas und Partner präsentierte die Verkehrstechnische Untersuchung und zeigte Möglichkeiten für eine gute Anbindung an die vorhandene Straßeninfrastruktur auf.

Die Bürgerinitiative "Kein Gewerbepark Fils" stellte im Anschluss an die Präsentationen ihre Position zum geplanten Gewerbegebiet den Zuhörern und Zuhörerinnen vor, bevor eine Vielzahl von Fragen durch die Bürgerschaft von den Bürgermeistern und Fachleuten aus den Planungs- und Ingenieurbüros beantwortet wurden.

 

Im Anschluss daran stellte Erich Kuhn vom Ingenieurbüro Melber & Metzger die bisher erfolgte Strukturplanung für das Gebiet vor und zeigte anhand von Visualisierungen die maximal mögliche Bebauungsform im Gewerbepark Fils. In Verbindung mit vorliegenden Gutachten und den von Seiten der Gemeinderäte und Verwaltungen beider Städte angedachten Reglementierungen ging er auf die angedachte Art der Bebauung in Bezug auf Flächen und Gebäudehöhen ein.

In der Präsentation wurden Visualisierungen der maximal möglichen Varianten vorgestellt. Beispielhaft (u.a. Gewerbegebiet Strut) zeigte er auf, dass in der Realität diese Maximalform nicht umgesetzt wird (s. Präsentation).

Björn Bindert vom Büro Thomas und Partner präsentierte die Verkehrstechnische Untersuchung und zeigte Möglichkeiten für eine gute Anbindung an die vorhandene Straßeninfrastruktur auf.

Die Bürgerinitiative "Kein Gewerbepark Fils" stellte im Anschluss an die Präsentationen ihre Position zum geplanten Gewerbegebiet den Zuhörern und Zuhörerinnen vor, bevor eine Vielzahl von Fragen durch die Bürgerschaft von den Bürgermeistern und Fachleuten aus den Planungs- und Ingenieurbüros beantwortet wurden.

Lesen Sie hier auch die beiden Artikel der regionalen Presse:
NWZ 18.05.2015 Kritiker wettern weiter gegen Gebiet
StZ 18.05.2018 Es hagelt Kritik wegen Lärm und Verkehr

 


Präsentationen Bürger-Informationsveranstaltung

Präsentation die STEG Stadtentwicklung GmbH, Sonja Knapp: Bürgerinformation

Präsentation Ingenieurbüro Melber & Metzger, Erich Kuhn: Vorstellung der Planung